Judo im Jahr 2020

Hallo, liebe Judokas und liebe Eltern,

ein anstrengendes, aber auch ereignisreiches Jahr 2020 geht zu Ende. Wir haben im Januar stark begonnen, doch Corona zwang uns im März bis Juli und auch jetzt schon wieder zu pausieren. Aber wir sollten uns im Jahresrückblick gemeinsam an die schönen Augenblicke erinnern, die es auch ohne Wettkampfbetrieb gab. Ich erinnere hier an unseren Start nach der ersten Zwangspause.

Viele Judokas können sich freuen auf ihre bestandenen Kyu-Prüfungen. Jedes Mal mit dem Training für eine Kyu-Prüfung von vorn zu beginnen, ist nicht einfach. Trotzdem haben in diesem Jahr 14 Judokas die Prüfung für einen neuen Kyu erfolgreich abgelegt. Hallo, Ihr Judokas – darauf könnt Ihr wirklich mächtig stolz sein. Wir als Trainer sind mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden.

Zuerst haben wir in diesem Jahr unseren „kleinen Max“ zum KSV Grimmen und nun im Oktober den „großen Max“ in die weite Welt verabschiedet.

Wir wünschen an dieser Stelle nochmals dem „kleinen“ Max viele erfolgreiche Kämpfe beim neuen Verein und dem „großen“ Max ein erfolgreiches Studium.

Im Dezember hatten wir als Trainer mit Euch eine Abschlussfeier im Spaßbad Sellin geplant. Aber zurzeit sieht es nicht so aus, dass wir diese Feier durchführen können. Fällt diese Veranstaltung auch dem Corona-Virus zum Opfer, wir holen alles nach – versprochen!

Wir wünschen allen Judokas und Eltern trotz allem eine schöne Advents- und Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vor allen Dingen aber BLEIBT ALLE GESUND!!! Wir freuen uns auf Euch spätestens im Jahr 2021.